Allgemeine Geschäfts Bedingungen

(AGB)

1. Allgemeines


Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge über Grafikdesign-Leistungen zwischen dem Grafikdesigner und

dem Auftraggeber.


2. Urheberrecht


2.1 Jeder erteilte Auftrag an den Grafikesigner ist ein Urheberwerkvertrag, der auf die Einräumung von Nutzungsrechten an den Design-Leistungen gerichtet ist.

2.2 Alle Entwürfe und Reinzeichnungen des Grafikdesigners unterliegen dem Urheberrechtsgesetz.


2.3 Die Überprüfung der wettbewerbsrechtlichen Zulässigkeit der Arbeiten des Grafikdesigners ist nicht Gegenstand des Vertrages. Er beinhaltet auch nicht die Prüfung der Kennzeichen- oder schutzrechtlichen Verwendbarkeit oder Eintragungsfähigkeit der Arbeiten

des Grafikdesigners.


3. Nutzungsrechte


3.1 Der Grafikdesigner räumt dem Auftraggeber alle die für den jeweiligen Zweck erforderlichen Nutzungsrechte, insbesondere

Vervielfältigungsrechte, Bearbeitungsrechte und Darbietungsrechte, ein.

3.2 Die Nutzungsrechte gehen erst nach vollständiger Bezahlung der Vergütung auf den Auftraggeber über.

3.3 Vorschläge oder Mitarbeit des Auftraggebers bzw. seiner Mitarbeiter begründen kein Miturheberrecht!

3.4 Der Grafikdesigner behällt sich das Recht vor, seine Werksleistungen auf seinen Websiten, in den Sozialen Medien, auf Flyern, in Galerien etc. als Referenz seiner Arbeit zu zeigen und auszustellen.


4. Vergütung


4.1 Die Nutzungsrechte gehen erst nach vollständiger Bezahlung der Vergütung auf den Auftraggeber über.

4.2 Vorschläge oder Mitarbeit des Auftraggebers bzw. seiner Mitarbeiter haben keinen Einfluss auf die Höhe der Vergütung.